The Wombats – 10.02.2019 – Köln, Live Music Hall

« 1 von 2 »

Es ist ziemlich voll in der Live Music Hall an dem Sonntag, für den das britische Indie-Rock-Trio The Wombats in Köln angekündigt ist. Musikalische Unterstützung bekommen die Briten von ihren Landsmännern und -frauen von Bloxx und den Circa Waves. Indie-Rock ist auch hier das Genre der Wahl. Dem Publikum, eine heterogene Masse diverser Altersklassen, scheinen die beiden Voracts zum Aufwärmen gerade recht zu kommen.

Spätestens bei Hits wie “Moving to New York” sind dann auch wirklich alle wach und feiern den Auftritt der Wombats. Zwar wirken die drei Musiker auf der Bühne alles andere als verloren, Verstärkung haben sie trotzdem im Gepäck. Riesige bunte Ballons verwandeln die Live Music Hall in eine Party. Überlebensgroße, tanzende Wombats (Anm. d. Red.: die Tiere), die den Briten gegen Ende des Auftritts auf der Bühne Gesellschaft leisten, runden das skurrile Spektakel ab. Wer will denn nicht mal die süßen, kleinen Tierchen in groß und enthemmt feiernd erleben?

Alles in allem bekommen die Fans der Wombats wohl genau die Show, auf die sie gehofft hatten: ausgelassene Stimmung, eine Mischung aus älteren und neueren Songs und Wombats (Anm. d. Red.: die Band), die auch aus musikalischer Sicht gewohnt souverän alle Erwartungen erfüllen.

Anna Ibelshäuser

About author

Anna Ibelshäuser